Logo ISB

Logo JobCenter

Logo dobeq

Logo GrünBau

Logo Werkhof

Sozialraumorientierte Produktionsschulen in Dortmund
Hörde - Clarenberg, Nordstadt, Scharnhorst - Ost


Die Arbeit von BIWAQ Dortmund richtet sich auf den Aufbau sozialraumorientierter Produktionsschulen in den drei Dortmunder Programmgebieten „Soziale Stadt“ (Dortmund Hörde - Clarenberg, Nordstadt, Scharnhorst - Ost) zur Förderung benachteiligter Jugendlicher im Übergang von der Schule in den Beruf.

Methodik

Das Projekt baut auf integrierte Stadtteilentwicklungskonzepte auf. Der Gemeinwesenarbeit kommt eine besondere Bedeutung zu, sowohl bei der Bewohnerbeteiligung als auch in der Teilnehmergewinnung und -betreuung.
Die Identifikation der Jugendlichen mit ihrer Arbeit und ihrem Quartier wird durch die Erstellung von Produkten, die dem gesamten Stadtteil zugute kommen und für jeden sichtbar sind, gestärkt.

Aktivitäten

  • Aufbau von sozialraumorientierten Produktionsschulen in den Programmgebieten Nordstadt, Scharnhorst-Ost und Hörde-Clarenberg
  • Aktivierung, Ausbau und Einbindung sozialräumlicher Netzwerke durch Sozialraumkoordinatoren
  • Aufbau und Betrieb eines Jugendservicebüros mit einer Jugendstadtteilwerkstatt
  • Aufbau und Betrieb eines Jugendkulturstandorts
  • Kompetenzfeststellung und -training, Sprachförderung, Vorbereitung auf den externen Hauptschulabschluss
  • Qualifizierung und Beschäftigung der Jugendlichen
  • Freizeitangebote und Erlebnispädagogik
  • Erstellung von gemeinwohlorientierten Produkten und Dienstleistungen für die Quartiere

Arbeitsfelder

Stadtteilkunst und -kultur, Ökologischer Gemüsebau, Gastronomie, Aufwertung von Grünanlagen, Möbel-recycling an Schulen, Verwaltung/Büro und anderes.
gefördert durch:
ogo Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung Logo Europäischer Sozialfonds für Deutschland Logo Europäische Union
Sitemap | Letzte Änderung: Impressum und Kontaktinformationen (01.02.2013, 16:13:06)